Preise

Preisträger der ökofilmtour 2008


Bester journalistischer Film

Der Grosse Ausverkauf
Autor/Regie: Florian Opitz
Kamera: Andy Lehmann
Produktion: Discofilm 2007 in Co-Produktion mit arte, WDR und BR

Die Dokumentation „Der Große Ausverkauf“ von Florian Opitz und Kameramann Andy Lehmann fasst viele aktuelle Themen zusammen, die die Komplexität der Globalisierung und die Folgen der Privatisierung für die Grundsicherung der Menschen veranschaulichen. Die Episoden, die in einander montiert werden, sind für den Zuschauer mit unvergesslichen Fakten emotional sehr bewegend, kontrastreich erzählt, oftmals komisch und tragisch zugleich in Erfolgen und Niederlagen ihrer Identifikationsfiguren.
Die Handlung aus unterschiedlichen Ländern der Welt verrät eine umfassende Recherche, die es dem Film ermöglicht, das Anliegen „hautnah rüberzubringen“. Hervorzuheben sind der gute Rhythmus, die Kameraführung und Musikauswahl für diesen Film.



Bester Kinder- und Jugendfilm

Paulas Geheimnis
Autor/Regie: Gernot Krää
Kamera: Eeva Fleig
Darsteller: Thelma Heintzelmann (Paula), Vincent Paul de Wall (Tobi), Constanze Spanger (Jenny), Leslie Malton (Frau Meyer), Alberto Berisa, Jülide Girisken, Jürgen Vogel, Karina Krawczyk, Marek Harloff, Claudia Michelsen, Christian Leonard u.a.
Produktion: FILMAUTOREN AG / element e Produktion 2006 in Zusammenarbeit mit dem ZDF


Der Spielfilm von Gernot Krää und Kamerafrau Eeva Fleig „Paulas Geheimnis“ gestaltet ein aktuelles Thema vom Zusammenleben der Kulturen und sozialen Schichten aus der Perspektive von Kindern an der Schwelle zum Erwachsenwerden. Die Geschichte wird mit ausgezeichneten Kinder-Darstellern realistisch, alltagsrelevant mit guten Bildern, witzig und traurig erzählt. Die Handlung ist spannend und voller überraschender Wendungen. Ein gelungener Einsatz aller künstlerischen Gestaltungsmittel.
Hervorzuheben ist, dass im Unterschied zu anderen Kinderfilmen hier die Kinder ernst genommen werden und auch die Zuschauer sich alleine orientieren können.



Bester Naturfilm
Dotiert mit 5.000 € von der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg aus Mitteln der Land Brandenburg Lotto GmbH „Glücksspirale“

Die Wiese
Autor/Regie: Jan Haft
Kamera: Jan Haft, Robert Morgenstern, Markus Rüth, Kay Ziesenhenne
Produktion: NDR Naturfilm 2006


Der Dokumentarfilm „Die Wiese“ von Jan Michael Haft und seinem Kamerateam besticht durch schöne Bilder und berührt emotional durch die ungewöhnliche Weise seiner Erzählung der Geschichte einer Kulturlandschaft über Tausende von Jahren. Gleichzeitig erhält der Zuschauer stets den realen Bezug durch erlebbare und alltagsnahe Episoden, die in ihrer Einfachheit stets „etwas Besonderes“ darstellen. Hervorzuheben ist die künstlerische Kameraführung und die musikalische Gestaltung des Films.



Preis der Stadt Potsdam für die beste künstlerische Leistung

Dotiert mit 5.000 € von der Jugend-, Kultur-, Sport- und Sozialstiftung der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam

Stille Post
Autor: Anke Steinbrügge
Regie: Oliver Rauch
Kamera: Boris Becker
Schnitt: Klemens Radke
Darsteller: Klasse 3b der Schweizerhof Grundschule Berlin
Produktion: credofilm 2007


Der Kurzfilm „Stille Post“ von Anke Steinbrügge (Buch) und Oliver Rauch (Regie) überzeugt dadurch, dass er mit hoher künstlerischer Meisterschaft pointiert viel Inhalt in kürzester Zeit erzählt.
Auffallend die exzellente Kameraführung von Boris Becker und die sehr gute Montage durch Klemens Radke (Schnitt) sowie das überzeugende Spiel der Kinder der damaligen Klasse 3 b der Schweizerhof Grundschule Berlin. Der Regie ist es gelungen, winzige Details der Mimik einzufangen, mit wenigen Mitteln und einer sensiblen Tonführung den Zuschauer mitzunehmen und ihn in die Spannung der Situation voll einzubeziehen.
In Aussage und Wirkung des Films wird hier nach Meinung der Jury der Anspruch einer Bildung für nachhaltige Entwicklung an einen Film exemplarisch erfüllt.



Zuschauerpreis

Bahn unterm Hammer
Unternehmen Zukunft oder Crash-Fahrt auf den Prellbock?
Autor: Herdolor Lorenz und Dr. Winfried Wolf
Regie: Herdolor Lorenz und Leslie Franke
Kamera: Herdolor Lorenz
Produktion: Kernfilm 2007


Der Grosse Ausverkauf
Autor/Regie: Florian Opitz
Kamera: Andy Lehmann
Produktion: Discofilm 2007 in Co-Produktion mit arte, WDR und BR





Abschlussveranstaltung im Filmmuseum Potsdam

[Pluginfehler]

Mitglieder der Jury

Judith Bauer, Medienwissenschaftlerin, Erlangen

Monika Griefahn, MdB, ehemalige Umweltministerin

Dr. Detlef Knuth, Direktor des Naturkundemuseums Potsdam

Rolf Losansky, Spielfilm-Regisseur, Potsdam

Dr. Hans-Rainer Mihan, Dramaturg, Kinderfilmautor