Verlängerung der Anmeldefrist

  bis 15. November 2006 ! 

  Aufruf zum Festival 2007

  Wir rufen alle Filmemacher, Produzenten, Fernsehjournalisten, Autoren
  und Redakteure bundesweit zur Teilnahme am Festival des Natur- und
  Umweltfilms  ökofilmtour 2007  auf, das von  Januar bis April 2007 in
  30 Brandenburger Festivalorten stattfinden wird.

  Seit mehr  als  15 Jahren hatten  dort Tausende  von Zuschauern die
  ÖKOMEDIA - Nachspiel-Tournee im Land Brandenburg verfolgt. Leider
  gibt es das ÖKOMEDIA-Institut in Freiburg nicht mehr, wohl aber die 
  Idee dieser Begegnung von Filmemachern, Medienfachleuten, Wissen-
  Pädagogen, Wissenschaftlern, Umweltengagierten und dem Jahr für
  Jahr gewachsenen Publikum. Damit hat auch das Festival einen ganz
  neuen Charakter angenommen, nämlich den als fester Bestandteil der
  Umweltbildung im Land Brandenburg. Dafür erhielt es für 2006/2007
  vom Nationalkomitee u. der deutschen UNESCO-Kommission den Titel:
  Offizielles  Projekt  der UN-Weltdekade „Bildung für nachhaltige Ent-
  wicklung“. Nachhaltigkeit beginnt bei den Jüngsten: In allen Orten 
  gibt es ein Kinder-und Jugendfilm-Programm und Gesprächspartner. 

  Umweltbildung durch Medien bedeutet weder Zeigefinger-Didaktik 
  noch Besserwisserei. Für das Festival gilt, mit Umwelt- und Natur-
  filmen aller Genre Vergnügen zu bereiten,  Sensibilität und Nach-
  denklichkeit zu erzeugen sowie mit Kritik und Umweltengagement
  für die Zukunft und die 
 Generationengerechtigkeit zu streiten.
  Ebenso prägen
Bereiche wie  Mobilitäts-,  Gesundheits-  und Konsum-
  erziehung, Friedenspädagogik oder entwicklungspolitische Bildung 
  dieses Festival, das rings um die Hauptstadt Berlin eine große Region
  erfasst.

  In Kooperation mit einem internationalen Festival-Bündnis: EKOMOVE
  International, das zuletzt 2005 in Japan stattfand und in zweijährigem
  Abstand immer in einem anderen Land veranstaltet wird, erhält jeder
  der nominierten Filme noch eine weitere Chance auch auf internationa-
  len Wettbewerb. 

  Dem  Förderverein  für  Öffentlichkeitsarbeit im  Natur- und Umwelt-
  schutz (FÖN e.V.) im Potsdamer Haus der Natur wurde es von einem
  Netzwerk aus  Brandenburger  Umweltverbänden übertragen, dieses
  Festival zu organisieren, das u.a. vom Ministerium für Ländliche Ent-
  wicklung,Umwelt und Verbraucherschutz und von der Landeszentra-
  le für politische Bildung Brandenburg gefördert wird.

  RBB-RadioEins, das RBB-Fernsehen sowie die Printmedien in Branden-
  burg und Berlin werden wie bei den zurückliegenden Tourneen auch
  die ökofilmtour 2007 begleiten. Der jeweils aktuelle Stand kann auf
  dieser Homepage verfolgt werden.

Wir bitten Sie, Ihre Filme auf  DVD  bis zum  15. November 2006 an die FÖN-Adresse einzusenden. Bis Dezember wird durch die Jury mitgeteilt, welche Filme für das ökofilmtour-Programm nominiert wurden. Während der Festival-Tournee wird auch das Publikum aufgefordert, die Filme zu bewerten. Neben den vier Hauptpreisen, die im Reglement ausgewiesen sind und von einer Fachjury vergeben werden, bestimmen die Zuschauer einen Publikumspreis.

Abschließender Höhepunkt  der  ökofilmtour 2007  wird dann  die feierliche Preisverleihung am Earth Day, Sonntag, dem 22.04.2007, im  Potsdamer Filmmuseum  sein.  Dieses  Fest, das  alljährlich  am
22. April  in  mehr als 150 Ländern weltweit stattfindet, entspricht
unserem Credo. Es steht dafür, die Visionen des UN-Erdgipfels, Rio 1992, in den Städten und Gemeinden zu verwirklichen.
Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben,   wünschen eine rege Beteiligung
und allen Einsendern von Filmen viel Erfolg!

   Förderverein für Öffentlichkeitsarbeit 
   im Natur- und Umweltschutz (FÖN e.V.)
                                    
                                                                      
Potsdam, den 25. 09. 2006