Weniger ist mehr?

Vom Glück, anders zu wirtschaften

Zeit für Stille

Magie der Fjorde

Im Königreich der Pilze

Die Atommüll-Lüge

Dramatisches Insektensterben

Sind unsere Insekten noch zu retten?

Faszination Erde

Planet der Wälder

Der Wahnsinn mit dem Weizen

Die Folgen unserer Agrarpolitik

Winzige Wunder: Insekten

Gottes Lieblinge

Wildes Deutschland

Das Erzgebirge

Climate Warriors

Der Kampf um die Zukunft

Grizzlys hautnah

Bären wie wir

Amelie rennt

Alles für die Tonne

Die Öko-Rebellen vom Himalaja

Eldorado

Gefährliche Umwelthormone

PROGRAMMFILM

Lauenburgischen Seen - Wildnis zwischen Lübeck und Elbe

Naturfilm, ab 1. Klasse: 44 Minuten
Ein Film von Christoph und Almut Hauschild, 2018

Thema: Artenschutz - Bewahrung der biologischen Vielfalt

Der Naturpark Lauenburgische Seen bietet einen Lebensraum für zahlreiche heimische und seltene Tiere. Etwa 40 Seen gibt es in dem Gebiet. Der Film erzählt davon, wie südamerikanische Nandus als Einwanderer eine Landschaft erobern. Ihre brütenden Hähne sorgen liebevoll für den Nachwuchs. Er zeigt auch, wie ein Kranich Geburtshilfe leistet und nach 130 Jahren der erste Fischadler zurückkehrt. Aber auch Kritik an der Bleimunition von Jägern. Seeadler, die sich an der Beute vergiften, kämpfen ums Überleben. Umrahmt wird dies alles durch Luftaufnahmen, die zeigen, wie schön und abwechslungsreich diese Landschaft ist.

Credits

A: Christoph und Almut Hauschild
K: Christoph Hauschild
R: Ralf Quibeldey 
P: Simon Riedel, NDR-Reihe: „Expeditionen ins Tierreich“

PROGRAMMVORSCHAU