Veranstaltung am Freitag, 28.02.2020

Klosterdorf, ÖkoLeA

Hohensteiner Weg 3
15377 Oberbarnim

03341-3593930
www.oekolea.de

19.00 Uhr

Programmfilme


am 28.02.2020 um 19.00 - 21.00 Uhr

"Lüdersdorf darf nicht sterben"

Bunte Blumenwiesen, auf denen sich Bienen, Hummeln und Schmetterlinge tummeln - das kennen fast nur noch die Älteren unter uns wie der Alternative Nobelpreisträger Prof. Michael Succow, der für diesen Film an den Ort seiner Kindheit zurückkehrt. Für ihn waren damals die Felder, Wiesen und Gewässer im brandenburgischen Lüdersdorf schön, nützlich und vielfältig. Doch kein anderer Lebensraum geht so schnell verloren. Der Film von Carsten Krüger zeigt, dass Lüdersdorf heute einer Gewinn maximierten Agrarfabrik gleicht: Maisfelder bis zum Horizont für die Biogasgewinnung, überdüngte Wiesen ohne Leben und Nitrat verseuchtes Grundwasser. Viele Dörfer und ihre Landschaften sind gefährdet - überall in Europa

"Wie der Klimawandel unsere Landwirtschaft verändert"

Ausgedörrte Felder, verlorene Ernten - die heißen und trockenen Sommer bedrohen bäuerliche Existenzen. Wie können sich Landwirte anpassen? Obstbauern profitieren vom Klimawandel, ernten jetzt saftige Aprikosen und Pfirsiche. Ist der Anbau neuer Arten wie Sojabohnen auch die Lösung für Feldbauern? Oder muss der Acker nur anders bepflanzt und bearbeitet werden? In einer „Gemüseakademie“ begleiten Kinder, die Verbraucher der Zukunft, den langen Weg der Früchte bis zur Ernte.

Anschließend Gespräche mit Bauern aus der Region und Fachleuten des ZALF Müncheberg. (angefragt)

PROGRAMMVORSCHAU