Veranstaltung am Mittwoch, 25.03.2020

Templin, Multikulturelles Centrum

Prenzlauer Allee 6
17268 Templin

03987-551063
www.multikulturellescentrum.de/

19.00 Uhr

Programmfilme


Zeit: 25.03.2020 um 19.00 Uhr


LÜDERSDORF DARF NICHT STERBEN -  LÜDERSDORF IST ÜBERALL!  
2019 (20 Minuten) Carsten und Jakob Krüger  (Filmemacher),  Prof. Michael Succow (Landschaftsökologe)  - Alternativer Nobelpreisträger
Die Dörfer unserer Kindheit wie Michael Succows Lüdersdorf in Brandenburg sind gefährdet: überall. Kein anderer Lebensraum geht heute so rasch verloren. Nur eine Natur verträgliche Landwirtschaft kann unsere Zukunft sichern! Lassen Sie uns nach den Filmen darüber sprechen,was wir dort ändern müssen.

WIE SCHAFFEN WIR DIE AGRARWENDE?
2018 (44 Minuten) Dokumentation von Tatjana Mischke, Caroline Nokel, Producer: Valentin Thurn
Thema: Zukunftsfragen Landwirtschaft: Trinkwasser, Artenschutz, Böden
Das sind die Folgen der industriellen Landwirtschaft: Das Trinkwasser ist mit Nitrat verschmutzt, Monokulturen lassen Insekten und andere Arten sterben, die Böden laugen aus. Nicht nur Umweltschützer, auch Bauern sehen selbst, dass es so nicht weitergehen kann. Deshalb muss es eine Änderung der EU-Subventionen, der Regeln für Supermarktketten geben, um Bauern das Einkommen zu sichern, und Diskussionen.

BETRIFFT: FLEISCH UM JEDEN PREIS
2019 (45 Minuten) Dokumentation von Edgar Verheyden, Reihe „betrifft“ des SWR
Thema: Zukunftsfragen Landwirtschaft:„Tierwohl“ vs. Industrielle Haltung
Etwa 60 Millionen Schweine werden jährlich in Deutschland geschlachtet. Supermärkte liefern sich einen harten Preiskampf. Die Regierung verlangt mit einem neuen Label „Tierwohl“. Aber wie leben diese Schweine? - Das sind Bilder, die schwer zu ertragen sind. Was passiert mit ihrem Fleisch, nachdem es den Schlachthof verlässt? Experten haben hochgerechnet, dass rund ein Drittel der Schweinefleischproduktion im Müll landet - rund 20 Millionen Tiere im Jahr! Diese Recherchen stellen eines klar:  Nicht nur die von raffinierter Werbung angeheizten Verbraucher-Gewohnheiten müssen geändert werden, sondern das ganze Profit-System der industriellen Tierhaltung.

Filmgespräch mit Benedikt Haerlin, Journalist, Berichterstatter für den Welt-Agrarbericht von UN und Weltbank, Leiter des Berliner Büros der Zukunftsstiftung Landwirtschaft, Hans- Martin Meyerhoff, Landwirt,
 - Moderation: Ernst-Alfred Müller, Leiter des Filmfestivals Ökofilmtour (FÖN e.V.)


PROGRAMMVORSCHAU